Empowering Growth

Global research for innovation, design and successful marketing strategies and operations

 

About

Was uns ausmacht

Erkennen, wo Innovationspotenziale sind.
V
erstehen, was im Markt differenziert.
Initiieren, was Wachstum erzeugt.

 

Wir entwickeln Forschungsansätze und -tools, die dechiffrieren, erkennen und gestalten helfen.

Wir begleiten Unternehmen von den ersten Insights und innovativen Ideen bis zu Positionierung und Launch.

Wir sehen Forschung als Denk- und Arbeitswerkzeug für Innovation, Design und kundenzentriertes Marketing.

Facts and Figures

Jahre Forschung

Länder

Produktkategorien

erfolgreiche Projekte

Kaffeemaschinen in Dauerbetrieb

TOOLS

Empowering Business und Consumer Insights

Insights als Kraftstoff für Unternehmenswachstum

Empowering Business und Consumer Insights

Märkte, Entscheider und Entscheidungen verstehen, neue Impulse erhalten – Business- und Consumer-Insights sind Kraftstoff für Unternehmenswachstum. Produktentwicklung, Zielgruppenansteuerung, Kommunikationsstrategien und die Entwicklung der eigenen Marke leben davon.
mehr erfahren

Empowering Innovation

Interdisziplinär arbeiten, iterativ entwickeln

Empowering Innovation

Das Setting von Innovationsforschung hat sich verändert. Design Thinking und Agile Engineering halten Einzug. Interdisziplinär arbeiten, iterativ entwickeln, innovieren auf dem Weg zur Innovation – all dies ist gelebte Praxis. Und das heißt für Forschung: Kein one-fits-all-process sondern agiles Anforderungsmanagement. 
mehr erfahren

Empowering Product & Pack Performance

Der Proof Point in der Produktentwicklung

Empowering Product & Pack Performance

Wie erfolgreich agiert das Produkt im Umfeld von relevanten Wettbewerbern und welche Optimierungspotenziale zeigen sich für den Launch? Produktausstattung, Preis und vor allem Gestaltung und Design stehen auf dem Prüfstand: Wie gut differenziert sich das Produkt ggü. anderen Herstellern und innerhalb der eigenen Produktfamilie? Vermittelt das Design die relevanten Werte? Wird die Preisposition gestützt? Und letztlich: Wie groß ist der Preference Share?
mehr erfahren

Empowering Brand

Markenführung optimieren

Empowering Brand

Eine erfolgreiche Markenführung bedeutet, die eigene Position im Wettbewerbsumfeld zu erkennen, Hebelpunkte für Markenpräferenzen zu identifizieren und das Erleben der eigenen Marke zu verstehen. Das umfasst den Brand Status sowie die semantische und semiotische Codierung der eigenen Marke in Logo und Claim und die Beziehung zwischen Dachmarke und Einzelmarke bzw. Produkten.
mehr erfahren

Empowering Communication

Wirken statt gefallen

Empowering Communication

Die Verpackung und Inszenierung von präferenzsteuernden Marken- und Produktbotschaften ist idealerweise einfach, klar und dennoch assoziationsstark. Likeability ist dabei nachgeordnet: Kommunikation muss nicht gefallen. Kommunikation muss wirken. Dieser Logik folgend wurden spezifische Testansätze entwickelt, die die Erfolgsbedingungen von Kommunikation abbilden und helfen kommunikative Maßnahmen besser auszusteuern.
mehr erfahren

Empowering Sales

Hebelpunkte PreTail und ReTail optimieren

Empowering Sales

PreTail und ReTail: Wie trifft der Konsument seine Kaufentscheidungen und welche strategischen Hebelpunkte bieten sich hier? Wann und wie entstehen erste Präferenzen? Wie und auf was reagiert der Konsument im Kaufentscheidungprozess und was ist letztlich präferenzsteuernd? Der Blick richtet sich aber auch zurück: Was schafft Zufriedenheit und Loyalität und triggert damit eine hohe Markenpräferenz und Wiederkaufbereitschaft?
mehr erfahren

METHODEN

Tiefenexploration
(f2f & online)

Bei Tiefenexplorationen setzen wir neben projektiven und assoziativen Verfahren speziell auf das narrative Interview und die Objektive Hermeneutik. Denn: Der Schlüssel zu den geheimen Wünschen und Bedürfnissen eines Menschen liegt im Sinnüberschuss von Sprache. 
Bei Tiefenexplorationen setzen wir neben projektiven und assoziativen Verfahren speziell auf das narrative Interview und die Objektive Hermeneutik. Denn: Der Schlüssel zu den geheimen Wünschen und Bedürfnissen eines Menschen liegt im Sinnüberschuss von Sprache. 

Fokusgruppen

Meinungen und Entscheidungen entstehen im Diskurs, in ständiger Wechselwirkung zwischen unterschiedlichen Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Perspektiven und Hintergründen. Das provoziert Reibungspunkte und schärft den Blick für die unterschiedlichen Bedürfnisse und Perspektiven.
Meinungen und Entscheidungen entstehen im Diskurs, in ständiger Wechselwirkung zwischen unterschiedlichen Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Perspektiven und Hintergründen. Das provoziert Reibungspunkte und schärft den Blick für die unterschiedlichen Bedürfnisse und Perspektiven.

Creative Labs

Creative Labs helfen, gewohnte Denkmuster zu durchbrechen, verschaffen neue Einsichten und produzieren in Lernschleifen immer neue Reibungspunkte. Deshalb sind sie elementarer Bestandteil und methodische Plattform für konsumentenzentrierte Innovationsprozesse.
Creative Labs helfen, gewohnte Denkmuster zu durchbrechen, verschaffen neue Einsichten und produzieren in Lernschleifen immer neue Reibungspunkte. Deshalb sind sie elementarer Bestandteil und methodische Plattform für konsumentenzentrierte Innovationsprozesse.

Mixed Methods
– die Brücke zwischen Was und Warum

Warum zwischen qualitativer und quantitativer Forschung entscheiden müssen, wenn man Antworten auf beide Fragen braucht – nach dem Was und dem Warum? Das genau leistet „Bridge“ - unser zeit- und kosteneffizienter hybrider Qual-Quant-Ansatz für die richtigen Antworten zu beiden Fragen.
Die Zusammenführung qualitativer und quantitativer Elemente in moderierten, computergestützten Gruppenexplorationen bringt nicht nur quantitativ belastbare Ergebnisse in kürzester Zeit, sondern zeigt bereits während der Gruppe Spannungslinien und Polarisierungen in der Gruppe und dynamisiert so die Moderation.

Ethnographic Depths

Die Beiläufigkeit des Alltagsgesprächs, die natürliche Umgebung und die zwanglose Geübtheit eingeschliffener Alltagsroutinen geben weitreichende Aufschlüsse über Motivlagen und Bedürfnisse, helfen andere Milieus und Lebenswelten besser zu verstehen und erlauben es, Alltagsroutinen und -kulturen im Umgang mit Produkten auf die Spur zu kommen.
Die Beiläufigkeit des Alltagsgesprächs, die natürliche Umgebung und die zwanglose Geübtheit eingeschliffener Alltagsroutinen geben weitreichende Aufschlüsse über Motivlagen und Bedürfnisse, helfen andere Milieus und Lebenswelten besser zu verstehen und erlauben es, Alltagsroutinen und -kulturen im Umgang mit Produkten auf die Spur zu kommen.

Face - to - face
(inhall & inhome)

Face-to-face wirkt in Zeiten von Onlinebefragungen oft old school. Doch das persönliche Interview hat unschlagbare Vorteile: Längere Befragungszeiten bei komplexen Themenfeldern möglich, besserer Output bei offenen Fragen und realistische Eindrücke von Farb- und Materialvarianten bei Produkt- und Packungstests.
Face-to-face wirkt in Zeiten von Onlinebefragungen oft old school. Doch das persönliche Interview hat unschlagbare Vorteile: Längere Befragungszeiten bei komplexen Themenfeldern möglich, besserer Output bei offenen Fragen und realistische Eindrücke von Farb- und Materialvarianten bei Produkt- und Packungstests.

Online Interviews

Multimediale Inhalte, Interaktivität, Verknüpfung qualitativer und quantitativer Elemente – Onlineforschung ist mehr als die „billige“ Version von face-to-face Interviews. Die gute Erreichbarkeit schwieriger Zielgruppen und die Vielfalt von Tools machen Online Interviews zu einem leistungsfähigen und attraktiven Verfahren.
Multimediale Inhalte, Interaktivität, Verknüpfung qualitativer und quantitativer Elemente – Onlineforschung ist mehr als die „billige“ Version von face-to-face Interviews. Die gute Erreichbarkeit schwieriger Zielgruppen und die Vielfalt von Tools machen Online Interviews zu einem leistungsfähigen und attraktiven Verfahren.

CATI & CATI-Interactive

Computergestützte Telefoninterviews haben ihre Vorteile vor allem durch kürzere Feldzeiten, geringere Kosten und höhere Ausschöpfung der Stichprobe bei schwierigen Zielgruppen, wie z. B. gewerbliche Entscheider, Ärzte, Investoren, aber auch regional begrenzte Kundengruppen oder Senioren. CATI-Interactive nutzt in der Kombination von telefonischer Befragung und Onlinepräsentation das Beste beider Medien.
Computergestützte Telefoninterviews haben ihre Vorteile vor allem durch kürzere Feldzeiten, geringere Kosten und höhere Ausschöpfung der Stichprobe bei schwierigen Zielgruppen, wie z. B. gewerbliche Entscheider, Ärzte, Investoren, aber auch regional begrenzte Kundengruppen oder Senioren. CATI-Interactive nutzt in der Kombination von telefonischer Befragung und Onlinepräsentation das Beste beider Medien.

Multivariate Analysen

Die Identifikation relevanter Einflussfaktoren in der Beziehung von Marke und Dachmarke, die Entschlüsselung der zentralen Treiber der Kaufentscheidung, die komplexen Wirkmechanismen in der Wahrnehmung von Designs und Werbung – hierfür sind multivariate Analysen unerlässlich.
Die Identifikation relevanter Einflussfaktoren in der Beziehung von Marke und Dachmarke, die Entschlüsselung der zentralen Treiber der Kaufentscheidung, die komplexen Wirkmechanismen in der Wahrnehmung von Designs und Werbung – hierfür sind multivariate Analysen unerlässlich.

Märkte und Kunden

Märkte und Kunden

Märkte und Kunden

Märkte und Kunden

Märkte und Kunden

Märkte und Kunden

Märkte und Kunden

Märkte und Kunden

Märkte und Kunden

Märkte und Kunden

Märkte und Kunden

Märkte und Kunden

Märkte und Kunden

Märkte und Kunden

Märkte und Kunden

Märkte und Kunden

MEET THE TEAM

Arnd von Romatowski

Arnd von Romatowski

Forschung ist weit mehr als nur prüfende Instanz. Sie ist entwickelndes Verfahren, Denk- und Arbeitswerkzeug für Innovation und verbraucherrelevante Optimierungen. Und damit Quelle von Wachstumswissen.

Maike Seifert

Maike Seifert

Hier arbeiten Menschen, die die Arbeit in Teams und flachen Hierarchien schätzen und sich hier am besten entfalten können.

Katharina Heinrichs

Katharina Heinrichs

Wir müssen Verständnis und ein Gefühl für Schnittstellen, Interaktionen und Beziehungen entwickeln, um den Forschungsgegenstand mit den richtigen Methoden und Analysekonzepten abzubilden und zu bearbeiten.

Isabella Maier

Isabella Maier

Wir sehen uns als eine Schnittstelle zwischen Marketing und Konsument, die die richtigen Fragen stellt und die richtigen Antworten liefert. Und damit den Lernprozess erkenntnisreich gestaltet.

Joana Brockmann

Joana Brockmann

Aufgrund der hohen Bedeutung impliziten Wissens und intuitiver Entscheidungen lassen sich die wirklich spannenden Dinge nur selten erfragen, sondern müssen analytisch erschlossen werden.

Ina Mollenhauer

Ina Mollenhauer

Forschung verlangt Menschen, die analytisch und kreativ denken. Menschen, die immer dazu lernen wollen. Menschen, die in Zahlen, Bildern und Wörtern denken und dies auszudrücken wissen.

Katharina Graeser

Katharina Graeser

Es geht uns um Untersuchungsdesigns, die die Alltagspraxis und ihre Routinen dechiffrieren und rekonstruieren anstelle einer „Abfrageforschung“, die alles und jedes erfragt, aber letztlich nur wenige Antworten liefern kann.

Marlene Hofmann

Marlene Hofmann

Der Institutserfolg beruht auf der Arbeit von Menschen, die unterschiedliches Wissen, Fähigkeiten, Persönlichkeiten und Sichtweisen vereinen und einbringen.

Claudia Scheibe

Claudia Scheibe

Wir müssen immer hinter die Äußerungen der Befragten schauen. Meistens sind rationalisierende Selbstdeutungen zu kurz greifend oder sogar fehlleitend für Marketing und Entscheider.

Carina Detzkis

Carina Detzkis

Forschung erfordert von uns dreierlei: Eine frische Denke als Ideengeber im gemeinsamen Forschungsprozess, Neugierde auf Logiken und Zusammenhänge unter der Oberfläche und Tiefgang bei der Analyse von Konsumentenverhalten

MEET THE TEAM

Arnd von Romatowski

Arnd von Romatowski

Forschung ist weit mehr als nur prüfende Instanz. Sie ist entwickelndes Verfahren, Denk- und Arbeitswerkzeug für Innovation und verbraucherrelevante Optimierungen. Und damit Quelle von Wachstumswissen.

Maike Seifert

Maike Seifert

Hier arbeiten Menschen, die die Arbeit in Teams und flachen Hierarchien schätzen und sich hier am besten entfalten können.

Katharina Heinrichs

Katharina Heinrichs

Wir müssen Verständnis und ein Gefühl für Schnittstellen, Interaktionen und Beziehungen entwickeln, um Forschungsgegenstand mit den richtigen Methoden und Analysekonzepten abzubilden und zu bearbeiten.

Isabella Maier

Isabella Maier

Wir sehen uns als eine Schnittstelle zwischen Marketing und Konsument, die die richtigen Fragen stellt und die richtigen Antworten liefert. Und damit den Lernprozess erkenntnisreich gestaltet.

Joana Brockmann

Joana Brockmann

Aufgrund der hohen Bedeutung impliziten Wissens und intuitiver Entscheidungen lassen sich die wirklich spannenden Dinge nur selten erfragen, sondern müssen analytisch erschlossen werden.

Ina Mollenhauer

Ina Mollenhauer

Forschung verlangt Menschen, die analytisch und kreativ denken. Menschen, die immer dazu lernen wollen. Menschen, die in Zahlen, Bildern und Wörtern denken und dies auszudrücken wissen.

Katharina Graeser

Katharina Graeser

Es geht uns um Untersuchungsdesigns, die die Alltagspraxis und ihre Routinen dechiffrieren und rekonstruieren anstelle einer „Abfrageforschung“, die alles und jedes erfragt, aber letztlich nur wenige Antworten liefern kann.

Marlene Hofmann

Marlene Hofmann

Der Institutserfolg beruht auf der Arbeit von Menschen, die unterschiedliches Wissen, Fähigkeiten, Persönlichkeiten und Sichtweisen vereinen und einbringen.

Claudia Scheibe

Claudia Scheibe

Wir müssen immer hinter die Äußerungen der Befragten schauen. Meistens sind rationalisierende Selbstdeutungen zu kurz greifend oder sogar fehlleitend für Marketing und Entscheider.

Carina Detzkis

Carina Detzkis

Forschung erfordert von uns dreierlei: Eine frische Denke als Ideengeber im gemeinsamen Forschungsprozess, Neugierde auf Logiken und Zusammenhänge unter der Oberfläche und Tiefgang bei der Analyse von Konsumentenverhalten

Jobs

PraktikantIn Quantitative/ Qualitative Marktforschung (m/w/d)

Wir suchen einen Praktikanten (m/w/d) mit Begeisterungsfähigkeit und hohen Ansprüchen an die eigene Arbeit.

Während Ihres Praktikums erhalten Sie grundlegende Einblicke in relevante operative und strategische Projektschritte und unterstützen aktiv die Projektleitung bei der Durchführung einzelner Projektschritte und Aufgaben.

Unsere Anforderungen:

  • Mindestens 3 abgeschlossene Semester Studium der Psychologie, Sozial-, Kultur- oder Wirtschaftswissenschaften
  • Gute Kenntnisse qualitativer und/oder quantitativer Methoden
  • Gute MS-Office Kenntnisse (speziell PowerPoint)
  • Gute Englisch-Kenntnisse
  • Sensibilität und Neugierde an dem Phänomen “Konsumentenalltag“
  • Mindestens 3 Monate Zeit für das Praktikum.

Die monatliche Vergütung beträgt 400,- EUR.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte per E-Mail an praktikanten@markt-consult.com

 

Consultant Qualitative Marktforschung (w/m/d)

Für die qualitative Forschung suchen wir ab 01.09.2021 Verstärkung durch einen passionierten Consultant (m/w/d) mit Begeisterungsfähigkeit und hohen Ansprüchen an die eigene Arbeit.

Zu deinen zentralen Aufgaben gehört die verantwortliche Projektführung in Abstimmung mit den Senior-Consultants:

  • Entwicklung, Vorkalkulation und Abstimmung des Untersuchungskonzepts intern und mit unseren Kunden
  • Inhaltliche und organisatorische Planung, Koordination und Umsetzung der Studienziele in den einzelnen Projektschritten
  • Moderation von Einzelexplorationen, Gruppendiskussionen und Labs
  • Inhaltsanalytische Auswertung und Interpretation der Ergebnisse und Zusammenfassung wichtiger Ergebnisse in Charts
  • Ableitung von Key Learnings sowie strategischen und operativen Empfehlungen für die weitere Produkt- und Designentwicklung
  • Diskussion der Ergebnisse mit unseren Kunden
  • Über die Projektarbeit hinaus: Mitarbeit bei der inhaltlich-konzeptionellen Weiterentwicklung unserer Forschungstools.

Das solltest du mitbringen: 

  • Abgeschlossenes Studium der Psychologie, Sozial-, Kultur- oder Wirtschaftswissenschaften
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in der qualitativen Marktforschung
  • Sehr gute Kenntnisse qualitativer Verfahren und Methoden
  • Sehr gute konzeptionelle & analytische Fähigkeiten 
  • Sehr gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse
  • Sehr gute MS-Office-Kenntnisse
  • Eine klare & präzise Denke bei der Darstellung von Ergebnissen und Empfehlungen
  • Gelassenheit und einen sicheren Blick für den roten Faden auch in hektischen Zeiten 
  • Freude am Umgang mit anspruchsvollen Kunden

Das bieten wir:

  • Abwechslungsreiche Aufgaben und spannende Projekte in einem jungen und sympathischen Team mit tollen Kollegen 
  • Eine Unternehmenskultur, die von flachen Hierarchien, Neugierde und Offenheit geprägt ist und viel Raum für Eigeninitiative und eigene Ideen lässt
  • Ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeiten und Möglichkeit zum Home Office 
  • Eine leistungsgerechte Bezahlung inkl. Jobticket 
  • Attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten 

Haben wir dein Interesse geweckt?

Dann sende uns deine aussagekräftige Bewerbung unter Angabe deiner Gehaltsvorstellungen bitte per E-Mail an Maike Seifert (personal@markt-consult.com)

Trainee Quantitative/ Qualitative Marktforschung (m/w/d)

Zum 01.09.2021 suchen wir Verstärkung durch einen Trainee (m/w/d) mit Begeisterungsfähigkeit und hohen Ansprüchen an die eigene Arbeit.

Während deiner 12-monatigen Traineezeit erfährst du eine grundlegende Einarbeitung in alle relevanten operativen und strategischen Projektschritte und unterstützen aktiv die Projektleitung bei der Durchführung einzelner Projektschritte und Aufgaben.

Ziel ist, „on the job“ mit den wesentlichen Methoden der qualitativen und / oder quantitativen Forschung vertraut zu werden – zum einen i.S. einer angemessenen Operationalisierung von Marketingfragen mit Hilfe dieser Methoden, zum anderen i.S. einer analytischen Umsetzung und inhaltlichen Bewertung der Ergebnisse.

Das solltest du mitbringen: 

  • Abgeschlossenes Studium der Psychologie, Sozial-, Kultur- oder Wirtschaftswissenschaften
  • Gute Kenntnisse qualitativer und/oder quantitativer Methoden
  • Praktika in der Marktforschung
  • Sehr gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse
  • Sehr gute MS-Office Kenntnisse (speziell PowerPoint)
  • Sensibilität und Neugierde an dem Phänomen “Konsumentenalltag“

Das bieten wir:

  • Abwechslungsreiche Aufgaben und spannende Projekte in einem jungen und sympathischen Team mit tollen Kollegen 
  • Eine Unternehmenskultur, die von flachen Hierarchien, Neugierde und Offenheit geprägt ist und viel Raum für Eigeninitiative und eigene Ideen lässt
  • Ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeiten und Möglichkeit zum Home Office 
  • Eine leistungsgerechte Bezahlung inkl. Jobticket 
  • Attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte per E-Mail an Frau Maike Seifert (personal@markt-consult.com)